Team

Henriette Meseke

Henriette Meseke ist Sozialwissenschaftlerin und arbeitet seit 1991 als Beraterin und Evaluatorin im Kontext der Europäischen Strukturpolitik mit dem Fokus Gleichstellung zwischen Frauen und Männern und Gender Mainstreaming. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit richtet sich auf Implementierungsprozesse von Gender Mainstreaming in den Europäischen Strukturfonds auf Bundes- und Länderebene. Die gleichstellungspolitische Ausrichtung der Arbeitsmarktpolitik und die Europäische Dimension bilden hierbei die Referenzgrößen.
Henriette Meseke ist die Leiterin der Agentur für Gleichstellung im ESF und fachlich neben den Aufgaben der Beratung für den Bereich arbeitsmarktpolitische Analysen sowie Öffentlichkeitsarbeit zuständig.

Dr. Regina Frey

Dr. Regina Frey ist Politikwissenschaftlerin. Sie führt das genderbüro in Berlin mit den Arbeitsschwerpunkten Beratung und Begleitung von Gender Mainstreaming- und Gender Budgeting-Prozessen und und berät Verwaltungen, Hochschulen und Firmen zu Chancengleichheit von Frauen und Männern in ihrer Vielfalt. Unter anderem ist sie für die Bundesagentur für Arbeit, das Land Niedersachsen, das Land Berlin und den Evangelischen Entwicklungsdienst tätig. Zahlreiche Veröffentlichungen zu den Themenbereichen Gender Mainstreaming, Gender Budgeting und Managing Diversity.
Dr. Regina Frey ist in der Agentur für Gleichstellung im ESF für den Schwerpunkt Beratung und Training sowie für Gender Budgeting zuständig.

Dr. Irene Pimminger

Dr. Irene Pimminger ist Sozialwissenschaftlerin und führt defacto – Sozialwissenschaftliche Forschung und Beratung. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Geschlechterforschung, Gleichstellungspolitik, Arbeitsmarkt und Beschäftigung, Sozialpolitik, Programm- und Projektevaluation sowie Europäische Strukturfonds. In der Agentur für Gleichstellung im ESF ist Irene Pimminger für die Erstellung von Expertisen, die Entwicklung von Methoden und Arbeitshilfen, Beratung sowie webbasierte Informationsangebote verantwortlich.

Renate Wielpütz

Renate Wielpütz, Politikwissenschaftlerin, ist Mitbegründerin und Geschäftsführerin des FrauenComputerZentrumBerlin e.V. Zu ihrer Expertise gehören die EU-Gleichstellungspolitik und EU-Förderprogramme ebenso wie Training und Beratung zur Umsetzung von Gender Mainstreaming in Institutionen und Unternehmen wie in Arbeitsmarkt-, Berufsbildungs- und Strukturfondspolitik.
Renate Wielpütz ist in der Agentur für Gleichstellung im ESF neben Beratungsaufgaben insbesondere für den Schwerpunkt Vernetzung und die Kooperation mit der "Community of Practice on Gender Mainstreaming" verantwortlich.

Stefanie Auf dem Berge

Stefanie Auf dem Berge ist Gender- und Sprachwissenschaftlerin und unterstützt das Projektmanagement in der Planung, Durchführung und Optimierung aller Arbeitsprozesse. Sie ist zudem im Bereich arbeitsmarktpolitische Analysen tätig und für Korrektorat sowie Content Management verantwortlich.
Stefanie Auf dem Berge ist Ihre Ansprechpartnerin für allgemeine Anfragen.


Externe Expert/innen

Petra Ahrens

Petra Ahrens ist Sozialwissenschaftlerin mit den Arbeitsschwerpunkten Gleichstellungspolitik in der Europäischen Union, Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik sowie Theorie und Praxis der Strategie Gender Mainstreaming und promoviert an der Humboldt-Universität zu Berlin zu Interessenkoalitionen in der Gleichstellungspolitik der Europäischen Union. Petra Ahrens bringt in das Team der Agentur insbesondere Erfahrungen aus ihrer Arbeit im GenderKompetenzZentrum der Humboldt-Universität zu Berlin und ihren Tätigkeiten als freiberufliche Gender Mainstreaming-Beraterin und Referentin in der politischen Bildungsarbeit ein.
Petra Ahrens verstärkt das Team der Agentur für Gleichstellung im ESF im Bereich arbeitsmarktpolitische Analysen und Vernetzung.

Dr. Anne Rösgen

Dr. Anne Rösgen ist Erziehungswissenschaftlerin und seit mehr als zehn Jahren freiberuflich tätig, schwerpunktmäßig als Gender (Mainstreaming)-Expertin, Evaluatorin und interkulturelle Beraterin ( www.proInnovation.de). Anne Rösgen bringt als externe Expertin der Agentur vor allem ihre mehr als fünfjährige Erfahrung als Leiterin des Coaching-Begleitprojekts "Gleichstellung der Geschlechter im ESF in Baden-Württemberg" ein.
Dr. Anne Rösgen steht der Agentur für Gleichstellung im ESF mit strategischer Beratung zur Verfügung.

Benno Savioli

Benno Savioli ist Volkswirt und Inhaber der Firma feedback - Evaluation & Projektmanagement in Bremen. Seine berufliche Tätigkeit konzentriert sich seit 1987 auf die Bereiche Arbeitsmarkt- sowie Europäische Strukturpolitik mit Schwerpunkt auf Programmevaluation und Berichterstattung sowie Monitoring von Programmen und Projekten. Benno Savioli bringt als externer Experte der Agentur insbesondere seine Kompetenzen im Bereich Gender Monitoring und Gender Reporting ein.
Benno Savioli unterstützt das Team der Agentur für Gleichstellung im ESF in den Bereichen arbeitsmarktpolitische Analysen und Gender Budgeting.

 


Das ESF-Bundesprogramm

Hier finden Sie umfassende Informationen zum ESF-Bundesprogramm:
www.esf.de


Zum Downloaden

Flyer der Agentur für Gleichstellung im ESF